Impressum | Datenschutz
0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Fragebogen zur Einschätzung der zahnmedizinischen Versorgung von Menschen mit Behinderung in betreuten Wohnformen durch Betreuungspersonen

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieser Fragebogen richtet sich an betreuendes bzw. pflegendes Personal, das in Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung arbeitet und insbesondere an der Mund- und Zahnpflege der Bewohnerinnen und Bewohner beteiligt ist.

Die Mund- und Zahnpflege ist im Bereich der Pflege von Menschen mit Behinderung ein sehr wichtiger und zentraler Bestandteil, weil ein großer Teil dieser Menschen dabei Unterstützung benötigt. Es ist allerdings noch zu wenig darüber bekannt, ob die Mund- und Zahnpflege aus Perspektive des pflegenden und betreuenden Personals in angemessener Weise umgesetzt wird bzw. werden kann. Deshalb führt die Abteilung für Behindertenorientierte Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke eine entsprechende Studie durch. Es sollen die aktuelle Situation in der Mund- und Zahnpflege bei Bewohnerinnen und Bewohnern von betreuten Wohneinrichtungen erfasst, besondere Herausforderungen bzw. Schwierigkeiten aufgedeckt und ggf. Veränderungsvorschläge entwickelt werden.

Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich ca. 10-20 Minuten für die Beantwortung der nachfolgenden Fragen Zeit nehmen könnten. Alle Ihre Angaben sind freiwillig und vollständig anonym.

Wir bedanken uns im Vorfeld für Ihre Zeit und Ihre Mitarbeit!

 

Prof. Dr. Andreas Schulte

Dr. Peter Schmidt                  

Fabian Beuthel

___________________________

 

 

 

Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


 

Datenschutzinformation nach Art. 13 DSGVO:

 

Dies ist eine anonyme Umfrage. In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.

 

Diese Online-Umfrage der UW/H wird als Forschungsarbeit am Lehrstuhl Behindertenorientierte Zahnmedizin durchgeführt. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Prof. Dr. Andreas Schulte.
Konkreter Ansprechpartner ist: Fabian Beuthel, E-Mail: fabian.beuthel@uni-wh.de.

Die Verarbeitung der Umfragedaten dient ausschließlich dem Zweck der wissenschaftlichen Forschung.

 

In den Forschungsdatensatz gehen nur die Angaben ein, die Sie uns über die Felder der Online-Umfrage direkt mitteilen. Verbindungsdaten, die im Hintergrund aus technischen Gründen zusätzlich von Ihrem Endgerät übermittelt werden, werden getrennt von den Forschungsdaten gespeichert. Sie werden nur für eine kurze Zeit verarbeitet (z.B. für Zwecke der Systempflege und Fehlerbehebung) und nur von dem*der System-Administrator*in. Diese Daten sind grundsätzlich von der Verarbeitung zu Forschungszwecken ausgenommen.

Die Umfragedaten werden nur so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung des konkreten Forschungszwecks erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht oder so anonymisiert, dass ein Bezug zu Ihrer Person nicht mehr herstellbar ist. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung personenbezogener Daten oder eine Übermittlung an Dritte außerhalb der UW/H ist nicht vorgesehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Forschungsdaten ist Ihre freiwillige Einwilligung nach Art. 6 (1) a DSGVO, die Sie durch Betätigen der Schaltfläche unten und dem Aufruf der ersten Seite der Online-Umfrage aktiv bekunden. Die zusätzlichen Hintergrunddaten verarbeitet die UW/H nach Art. 6 (1) f DSGVO im berechtigten Eigeninteresse, jedoch ausschließlich für Zwecke der Wartung ihrer Websysteme.

Weitere allgemeine Informationen zum UW/H-Datenschutz finden Sie unter https://www.uni-wh.de/datenschutz/.

Dort finden Sie neben zusätzlichen Informationen zu den Teilnehmer*innenrechten auch detaillierte Angaben zu den Verbindungsdaten, die im Hintergrund gemeinsam mit den Umfragedaten an die UW/H übermittelt werden.

Den Datenschutzbeauftragten der UW/H erreichen Sie unter datenschutz@uni-wh.de

Folgende Richtlinien werden bei der nachfolgenden Umfrage berücksichtigt:

1. Freiwilligkeit der Teilnahme

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Mit der Rücksendung Ihres Fragebogens willigen Sie in die Verwendung Ihrer Daten für die Auswertung der Studie ein.

2. Abbruchrecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Bearbeitung des Fragebogens abzubrechen und verpflichten sich auch nach Annahme des Bogens nicht für eine Rückgabe.

3. Anonymität

Alle Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und vollständig anonym erhoben.

4. Vollständige Aufklärung über die Studie

Wenn der Wunsch besteht, nach Abschluss der Studie über die genaueren Hintergründe und Ergebnisse informiert zu werden, senden Sie bitte eine Email an folgende Adresse: fabian.beuthel@uni-wh.de

5. Pflichten der Teilnehmer*innen

Neben den oben genannten Rechten ist es für die erfolgreiche Auswertung dieser Studie wichtig, dass Sie die Fragen gewissenhaft und wahrheitsgemäß beantworten.