Sie haben 0% dieser Umfrage fertiggestellt.
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Wahrnehmung von unterschiedlichem pornografischem Material

Proband*inneninformation

Sehr geehrte*r Versuchsteilnehmer*in,

vielen Dank für Dein Interesse an meiner Studie im Rahmen meiner Bachelorarbeit. Eine Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig – Du kannst also nur dann teilnehmen, wenn Du unten mit dem Setzen des Hakens Deine Einwilligung gibst. Sofern Du nicht an der Studie teilnehmen oder später aus der Studie ausscheiden möchtest, erwachsen Dir daraus keine Nachteile. Der nachfolgende Text soll Dir die Ziele und den Ablauf erläutern. Bitte zögere nicht, alle Punkte anzusprechen, die Dir unklar sind.

Warum wird diese Studie durchgeführt?

Mit dieser Studie soll ein Beitrag dazu geleistet werden, die Effekte von unterschiedlichem pornografischem Material auf die menschliche Psyche besser zu verstehen.

Wie ist der Ablauf der Studie?

Zu Beginn der Studie wirst Du drei pornografische Videoclips sehen. Im Anschluss wird Dir erst ein Fragebogen mit einigen Aussagen über das eben gesehene Material dargeboten, zu denen Du angeben kannst, wie sehr Du diesen zustimmst. Bei einigen dieser Aussagen wirst Du gebeten zu erklären, wie Du zu dieser Einschätzung gekommen sind. Danach wird es einen Fragebogen geben, dessen Fragen Du frei beantworten kannst. Diese Fragen werden Deine Erfahrungen und Gewohnheiten mit Pornografie, Deinen derzeitigen Konsum und Dein Lustempfinden beim Konsumieren des eben gesehenen Materials beleuchten.

Was muss ich bei einer Teilnahme beachten? Welche Risiken sind mit einer Teilnahme an dem Interview verbunden?

Die Darstellungen in den Videoclips beinhalten explizite sexuelle Handlungen wie z.B. Oral- und Analverkehr oder penil-vaginale Penetration. Sie sind mit Inhalten vergleichbar, die über das Internet frei und einfach zugänglich sind. Die Darstellungen beinhalten keine besonders irritierenden/verstörenden/gewaltvollen Handlungen. Dennoch solltest Du Dir darüber bewusst sein, dass je nachdem wie viel Erfahrung Du mit dem Konsum von pornografischem Material hast, einige Darstellungen sexuelle Praktiken abbilden könnten, die für Dich ungewohnt oder anstößig sein könnten. Wenn Du in der Vergangenheit sensibel auf pornografisches Material reagiert hast, ist dies als Ausschlusskriterium anzusehen und Du solltest an dieser Studie nicht teilnehmen.

Entstehen Kosten durch die Teilnahme an der Studie?

Durch Deine Teilnahme entstehen für Dich keine Kosten.

Wer entscheidet, ob ich die Studie abbrechen kann?

Du kannst jederzeit, auch ohne Angabe von Gründen Deine Teilnahme beenden, ohne dass Dir dadurch irgendwelche Nachteile entstehen.

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen?

Du hast stets die Gelegenheit Dich bei Fragen oder sonstigen Anliegen an den Studienleiter Benedikt Hackert (Benedikt.Hackert@uni-wh.de) zu wenden.

Was geschieht mit meinen Daten?

Deine Daten werden anonym verarbeitet! Weitere Infos, siehe unten Datenschutzerklärung.

 


Einverständniserklärung

Die Details der Studie wurden mir ausreichend erklärt und alle meine Fragen sind zu meiner Zufriedenheit beantwortet worden. Ich bin sicher, dass ich bezüglich meiner Teilnahme an der Studie alles verstanden habe. Eine vertrauliche Behandlung meiner Daten gemäß Datenschutzgrundverordnung wurde mir zugesichert. Ich weiß, dass meine Teilnahme an dieser Studie freiwillig ist und ich diese jederzeit ohne Angaben von Gründen und ohne, dass mir dadurch Nachteile entstehen, beenden kann. Eine Kopie der Einverständniserklärung wurde mir gezeigt.
 
Ich wurde darüber aufgeklärt, dass ich mich bei Fragen und sonstigen Anliegen jederzeit an den Studienleiter Benedikt Hackert (Benedikt.Hackert@uni-wh.de) wenden kann.
 
Ich bin mit einer Teilnahme an der Studie einverstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die im Rahmen der Studie über mich erhobenen Daten zur Auswertung anonymisiert gespeichert werden. Es wird gewährleistet, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei der Erhebung der Daten und bei der Veröffentlichung in Form einer Abschlussarbeit wird aus den Daten nicht hervorgehen, wer an dieser Untersuchung teilgenommen hat (Anonymisierung).
 
Meine persönlichen Daten unterliegen dem aktuellen Datenschutzgesetz. Mir ist bekannt, dass ein Widerruf meiner Studiendaten nicht möglich ist, da die Studienteilnahme nicht direkt personenbeziehbar ist.
 
Weiterhin versichere ich mit dem Setzen des Hakens weiter unten, dass ich über 18 Jahre alt bin und erkläre mich insgesamt mit dieser Einverständniserklärung einverstanden.
 
 
 
 
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangscode benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Tabelle aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangscodes mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.

Datenschutzerklärung

 

Die Verarbeitung der Umfragedaten dient ausschließlich dem Zweck der wissenschaftlichen Forschung. In den Forschungsdatensatz gehen nur die Angaben ein, die Du uns über die Felder der Online-Umfrage direkt mitteilst. Über die Forschungsdaten lässt sich kein Bezug zu Deiner Person herstellen. Nach Abschluss der Bachelorarbeit werden die Daten anonymisiert auf Datenträgern der Universität Witten/Herdecke gespeichert. Die Aufbewahrungsdauer der erhobenen Daten beträgt 10 Jahre.

Verbindungsdaten, die im Hintergrund aus technischen Gründen zusätzlich von Deinem Endgerät übermittelt werden, werden getrennt von den Forschungsdaten gespeichert. Sie werden nur für eine kurze Zeit verarbeitet (z.B. für Zwecke der Systempflege und Fehlerbehebung) und nur von der System-Administration. Diese Daten sind grundsätzlich von der Verarbeitung zu Forschungszwecken ausgenommen. Eine darüberhinausgehende Verarbeitung der Daten oder eine Übermittlung an Dritte außerhalb der UW/H ist nicht vorgesehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Forschungsdaten ist Deine freiwillige Einwilligung nach Art. 6 (1) a DSGVO, die Du durch die Beantwortung der folgenden Fragen und der Beendigung der Online-Umfrage aktiv bekundest. Die zusätzlichen Hintergrunddaten verarbeitet die UW/H nach Art. 6 (1) f DSGVO im berechtigten Eigeninteresse, jedoch ausschließlich für Zwecke der Wartung ihrer Websysteme.

Ein Widerruf Deiner Studiendaten ist nicht möglich, da die Studienteilnahme nicht direkt personenbeziehbar ist.

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) hast Du folgende Rechte:

  • Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Berichtigung unrichtiger Daten
  • Einschränkung der Datenverarbeitung
  • Löschung von Daten
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung

Darüber hinaus kannst Du Dich mit Fragen jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des Universität Witten/Herdecke wenden:

Dipl.-Stat. Martin Rützler
Universität Witten/ Herdecke Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Alfred-Herrhausen-Straße 50
58448 Witten
+49 (0)2302 / 926 722
martin.ruetzler@uni-wh.de

Weiterhin hast Du auch das Recht, Dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Für die Universität Witten/Herdecke ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zuständig:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Helga Block
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
+49 (0)211/384 24-0
poststelle@ldi.nrw.de,