Impressum | Datenschutz
0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Anonyme Befragung zu Verlust und Trauer während der Corona Pandemie

Liebe Interessierte,

die Corona Pandemie hat seit März 2020 den Alltag von uns allen deutlich verändert. Auch einschneidende Erfahrungen, wie der Tod eines geliebten Menschen werden von den Pandemiebedingungen beeinflusst. Persönlich Abschied zu nehmen, war oftmals aufgrund von Präventionsmaßnahmen nicht oder kaum möglich. Mit diesem Fragebogen möchten wir mehr darüber erfahren, ob und wie sich diese Umstände auf Menschen auswirken, die während der Pandemie einen nahestehenden Menschen verloren haben. Mit Ihren Antworten helfen Sie uns, Abschied, Verlust und Trauer, und was darin hilfreich sein kann, besser zu verstehen. Das kann helfen, Menschen in ähnlichen Situationen von Verlust und Trauer besser zu unterstützen.

Es handelt sich um ein Forschungsprojekt des Arbeitsbereiches „Caritaswissenschaft und Christliche Sozialarbeit“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Kooperation mit Universitätsprofessur für Lebensqualität, Spiritualität und Coping an der Universität Witten/Herdecke sowie dem Palliative Care Forum Freiburg und dem erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg.

Wir möchten Sie herzlich einladen, an dieser Befragung teilzunehmen. Für das Ausfüllen des Fragebogens werden ca. 20 Minuten benötigt. Bitte lesen Sie sich die Fragen gut durch und versuchen Sie, so zutreffend wie möglich eine Antwort zu geben und passend anzukreuzen. Es gibt keine „richtigen“ oder „falschen" Antworten. Ihre persönlichen und individuellen Erfahrungen sind für die Befragung wichtig.

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Alle im Rahmen der Befragung anfallenden Daten werden streng vertraulich behandelt und nur in anonymisierter Form bearbeitet. Das bedeutet, dass alle Informationen, die Sie im Rahmen der Befragung angeben, auch später nicht mehr mit Ihnen als konkrete Person in Verbindung gebracht werden können. Alle Belange der Schweigepflicht und des Datenschutzes werden voll gewahrt.

Uns ist bewusst, dass bei der Beantwortung des Fragebogens bei einigen auch wieder einiges hervorkommen kann, was noch nicht verarbeitet ist. Sie können daher aufwühlende Fragen auch überspringen bzw. nur diejenigen Fragen beantworten, die sie leichter beantworten können. Am Ende der Befragung finden Sie auf jeden Fall Adressen von Trauerbegleiter*innen, an die Sie sich ggf. wenden können.

Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!

  • Auf der nächsten Seite werden Ihnen weitere Informationen auch zum Datenschutz zur Verfügung gestellt und Sie dann um Ihr Einverständnis zur Teilnahme gebeten. 
In dieser Umfrage sind 30 Fragen enthalten.